release - Kinetische Installation

Die Anfrage kam im Frühling. Könnt Ihr mir eine Maschine bauen welche mir Filmbänder auf- und abrollt? - Klar!

Als erster Motor diente uns eine Bohrmaschine. Mit ihr konnnten wir den Drehzahlbereich des zukünftigen Motores definieren. Knifflig wurde es mit dem sehr leichten VHS-Band, durch einen noch so kleinen Windhauch besteht die Gefahr das es sich verheddert. Die Tatsache der statischen Aufladung verunmöglichte uns ein Greifer anzubringen welcher eine Verdrehung des Bandes verhindern soll. Zum Glück ist die Maschine auf einer Höhe von rund 4m angebracht, sodass das Band viel Zeit zur Beruhigung hat und die Gefahr einer Verhedderung minimiert wird.

Das Band ist aufgerollt, der Motor braucht einen Impuls zur Drehrichtungsänderung, was eignet sich dazu? Laser! Wir bauten eine Laserschranke ein um das Endlose Auf- und Abrollen zu ermöglichen. Am Schluss des Projektes hatten wir alle Herausforderungen gemeistert und eine Zufriedene und Glückliche Kundin. Die Installation ist bei Dominique Girod in Baden AG ausgestellt. Hier ein Video wie das Band auf- und abrollt. Vielen Dank für das spannende Projekt und die gute Zusammenarbeit, wir freuen uns auf weitere solche Aufgaben!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0